Professor Dr. med. vet. Rolf Mansfeld
Jahrgang 1957, verheiratet, 1 Tochter

in Hannover studiert, seit 1985 Tierarzt

FTA Fortpflanzung, FTA Epidemiologie, Dip. ECBHM

Lebenslauf:
  
1985 - 86Doktorand

1986 - 92Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie des Rindes, TiHo Hannover

1993 - 98Tätigkeit in eigener Praxis in Niedersachsen

1998 - 99Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie des Rindes, TiHo Hannover

seit Dez. 1999Leiter der Ambulatorischen Tierklinik, seit 2005 "Ambulanz und Bestandsbetreuung" der Klinik für Wiederkäuer der Tierärztlichen Fakultät, LMU München

Delegierter der BLTK und des TBV Oberbayern


Motiv für die Aufstellung zur Wiederwahl:
Ich möchte meinen Beitrag zur Weiterentwicklung des tierärztlichen Berufsstands leisten, damit dieser den vielfältigen Herausforderungen der Zukunft gewachsen ist. Dabei sehe ich meine Aufgabe vor allem darin, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft bei der Tierart Rind, zu denen wir als universitäre Einrichtung auch regelmäßig etwas beitragen, auf Praxisrelevanz zu prüfen und gegebenenfalls in die Aus- und Fortbildung einzubringen. Als Leiter einer Uni-Ambulanz sehe ich mich an einer Schnittstelle zwischen Universität und Praxis. Den Kolleginnen und Kollegen in der Praxis müssen für die Ausübung ihrer Tätigkeiten möglichst gute "Werkzeuge" zur Verfügung gestellt werden. Dafür ist ein stetiger gedanklicher Austausch zwischen Praxis und Universität erforderlich. Darüber hinaus halte ich es für eine wichtige Aufgabe, berechtigte Interessen der Tierärzte auch standes- und berufspolitisch zu vertreten und Rechtssetzungsverfahren kritisch zu begleiten. Trotz aller sich verändernder Rahmenbedingungen in der Großtierpraxis bleibt nach meiner Überzeugung eine gute klinische Grundausbildung das Fundament tierärztlichen Handelns. Auch dafür stehe ich.




2019 TBV-OBB